Seminare/Workshops und Foren

„Ein ganz wichtiges Element unseres Zukunftskongresses sind die vielen SEMINARE, WORKSHOPS und FOREN, die wie in je zwei Einheiten am Freitag-Nachmittag und Samstag-Nachmittag anbieten. Etwa 150 Themen stehen zur Auswahl, ca. 45-50 in jeder Einheit. Die Referenten sind fast ausschließlich Kenner der Gemeinschaftsbewegung. Wir wollen aufeinander hören sowie miteinander lernen und entwickeln.

» SEMINARE enthalten in erster Linie einen ausführlichen Vortrag mit Rückfragemöglichkeit.

» WORKSHOPS
sollen einen Impuls oder eine Anleitung geben, mit der die Gruppe dann miteinander Ergebnisse erarbeiten kann.

» FOREN
wollen das gemeinsame Gespräch anregen; kurze Inputs führen in ein Thema ein und anschließend ist Raum für unterschiedliche Meinungen und Überzeugungen.

Mehr

Schön für die Teilnehmer und herausfordernd für die Organisation ist die Tatsache, dass Sie bis unmittelbar vor Beginn noch entscheiden können, welches Thema bei welchem Referenten Sie besuchen möchten. Um dennoch die Größen der Seminarräume einigermaßen den Teilnehmerinteressen angepasst zuteilen zu können, wird es etwa 8 Wochen vor dem Kongress eine Umfrage unter allen angemeldeten Teilnehmern geben. Hier treffen Sie eine unverbindliche Auswahl zu allen Veranstaltungen. Aufgrund der Ergebnisse teilen wir dann die Raumgrößen den Themen zu, lassen Seminare mit äußerst geringem Interesse ggf. ganz ausfallen und können andere mit hohem Bedarf dafür mehrmals anbieten. Lassen Sie sich überraschen und bleiben Sie flexibel für ‚Plan B‘, falls Ihr Wunschseminar zur Wunschzeit dann doch überfüllt sein sollte.“

Leidenschaftlich glauben

aus der Fülle leben, brennen, ohne auszubrennen, ansteckend gesund sein, gemeinsam wachsen, fruchtbar glauben

Engagiert leben

unsere Zeit und unsere Gesellschaft verstehen, im Sozialraum relevant sein, Zukunftsfragen mitgestalten, agieren statt reagieren

Innovativ gestalten

neu aufbrechen, kompetent leiten, versiert gründen, geistlich vernetzen

Seminare Freitag 14.15 Uhr

LG 01 "Christlicher Wahrheitsanspruch und der Dialog der Religionen" mit Dr. Guido Baltes

Wir leben in einer Welt, in der die Religionen näher zusammenrücken und das Gespräch der Religionen immer wichtiger wird. Wie können wir im interreligiösen Gespräch Überheblichkeit und Besserwisserei vermeiden und dennoch Klarheit und Authentizität bewahren? Erfahrungen aus der interreligiösen Begegnung im Brennpunkt Jerusalem und in Deutschland.

Seminare Freitag 14.15 Uhr

EL 01 "Diakonische Unternehmen als attraktive Arbeitgeber" mit Anke Berger-Schmitt

In vielen Kliniken führt der Zwang zur Kostenminimierung zu wachsendem Leistungsdruck und einer Atmosphäre der Erschöopfung. Soziale Berufe verlieren an Attraktivität mit der Folge eines Fachkräftemangels. Wie kann es gelingen, eine Kultur der christlichen Spiritualität und Gesundheit im Berufsalltag so zu gestalten, dass sie zum Erfolgsfaktor für Wirtschaftlichkeit, Qualität und Menschlichekit im Unternehmen wird? Erfahrungen aus der Klinik Hohe Mark, ausgezeichnet nach Great Pace to Work 2018.

Seminare Freitag 14.15 Uhr

IG 01 "Wie Gemeinschaft und Gemeinde wachsen" mit Oivind Augland

Warum wachsen manche Gemeinden, während andere stetig schrumpfen? Wir entdecken Gründe für Stagnation und werfen einen Blick auf Leiter, die unterschiedliche Abschnitte von Gemeindentwicklung erlebt haben. Wir lernen wichtige Elemente für Veränderungsprozesse kennen für die nächsten Schritte. Denn Gottes Leidenschaft für Gemeinde ist ungebrochen.

Adresse

Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Leuschnerstraße 72a
34134 Kassel

Kontakt

Telefon 0561 20799-0
Telefax 0561 20799-29

E-Mail info[at]gnadauer[.]de