Bibelarbeiten

Wir beginnen unsere beiden mittleren Kongresstage ganz bewusst mit einem gemeinsamen Hören auf das Wort Gottes.  Die Angebote unterscheiden sich durch die Referenten, die an beiden Tagen zum Einsatz kommen, sowie in Form und Gestaltung, stellen aber jeweils die gleichen Bibeltexte in den Mittelpunkt. Alle Bibelarbeiten werden – ganz unterschiedlich musikalisch umrahmt.

Zur Verdeutlichung hier unser biblisch-geistliches Kongressschema:

Donnerstag: upgrade | Das Feuer brennt (Heiliger Geist) | Ex.3,1-18/ Apg.2
Freitag: weiter | Verheißungsorientiert leben | Jesaja 55, 6-13
Samstag: echter | echte Nachfolge konkret | 1.Thess. 1
Sonntag: tiefer | gesandt in Liebe und aus Vergebung | Johannes 21, 15-22

Die Bibel mit jüdischen Augen lesen ...

“Ein Schriftgelehrter, der zu einem Jünger des Reiches Gottes wird, ist wie ein Hausvater, der aus seinem Schatz Altes und Neues hervorholt.“ (Mt. 13,52). Die jüdische Tradition verfügt über einen reichen und Jahrhunderte alten Schatz an Bibelauslegung, der uns als Christen bisher weithin unbekannt ist. Es lohnt sich deshalb, zusammen mit den jüdischen Schriftgelehrten auf Entdeckungsreise zu gehen, um die Schätze zu heben, die in der Schrift verborgen sind. Die Bibel mit jüdischen Augen zu lesen, heißt: sie so zu lesen wie Jesus und wie Paulus. Und dabei die vertrauten Pfade unserer (post-)modernen Bibelauslegung auch einmal in Frage zu stellen.

Die Bibelmeditation Lectio Divina

Lectio Divina ist eine Bibelmeditation der Wüstenväter aus dem 2/3 Jahrhundert n. Chr. Diese uralte Tradition wollen wir an diesen zwei Tagen wiederentdecken und ausprobieren. Sie bietet einen Zugang zu den Geschehnissen der biblischen Zeit, insofern, dass der Bibeltext sich vor unseren Augen abspielt. Durch diesen lebendigen Eindruck fallen interessante Details ins Auge. Für mich ist es ein Zoom in die biblische Geschichte, welches zu einer deutlichen Vertiefung in den Text führt.

Duo Bibelarbeit

Gottes Wort ist immer konkret. Es trifft uns in unserer Persönlichkeit mit unserer Biographie. Wir wollen als Menschen unterschiedlicher Generationen und als Frau und Mann das biblische Wort hören, auslegen und einander verdeutlichen. Und es soll „alltagstauglich“ werden, für uns und alle, die mit uns hören und gehorchen wollen.

Ich glaube - also denk ich

Klassische Textauslegung – durchdacht, persönlich, ansprechend. Denken und Glauben, Verstand und lebendiges Leben bilden keine Gegensätze, sondern – im besten Fall – eine Einheit. „Wir kommen zwar nicht durch die Vernunft zum Glauben, aber durch den Glauben zur Vernunft!

Dialogformat aus Fragen und Statements

Beim Dialogformat bei Upgrade wird die Bibelarbeit gemeinschaftliche aus Fragen und Statements der Anwesenden und Antworten von Pierre Schwerwing und Katharina Haubold entstehen. So entdecken und durchdringen wir die Bibeltexte und überlegen, was sie für unser Leben zu bedeuten haben.

Bible Art Journaling

Bible Art Journaling ist eine kreative Methode einen Bibeltext zu lesen und zu gestalten. Das möchte ich zusammen mit Ihnen ausprobieren. Ich möchte mit Ihnen einen Bibeltext lesen und dann das, was uns daran persönlich berührt mit Stiften, Farbe, Schere, Papier, Stempeln, … kreativ umsetzen und so den Bibeltext anders zu uns sprechen lassen. (max 15 Personen – von jedem Teilnehmer werden 5,- € für Materialkosten erbeten)

Lebensnahe Verkündigung mit Elementen

Ein Zusammenspiel von lebensnaher Verkündigung mit interaktiven und kreativen Elementen.

Erlebnis- und erfahrungsorientierte Zugänge

Anstatt den Bibeltext nur zu lesen, werden wir uns in das Abenteuer begeben, erlebnis- und erfahrungsorientierte Zugänge zum Text zu entdecken. Wir werden den Bibeltext mithilfe von erlebnisorientierten Aktionen (Erlebnispädagogik im gemeindepädagogischen Kontext) auf seine Aussagen und Botschaften hin erforschen. Hierbei werden im Idealfall alle Dimensionen des menschlichen Lebens (physisch, psychologisch, sozial und spirituell) angesprochen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauchen die Bereitschaft zur aktiven Beteiligung (Bewegung, Aktion und Austausch).

Klassische Textauslegung

Auslegung mit seelsorgerlichen Impulsen

Wir sind ein eingespieltes Team, das unterschiedliche Positionen in einer lebendigen Debatte zu einem guten Ergebnis führen kann. In unseren Bibelarbeiten verbinden wir eine fundierte und strukturierte Auslegung mit seelsorgerlichen Impulsen. Dazu wenden wir gerne auch kreative Methoden an (Bibliolog, etc.).

Sozialraumbezogene Bibelarbeit

Wir üben eine sozialraumbezogene Bibelarbeit ein: eine meditative Besinnung auf den nahen Sozialraum der Heimatgemeinde steht am Anfang, z. B.: Welche Menschen leben in der Nachbarschaft? Welche Einrichtungen gibt es und was prägt sie? Dann beziehen wir den Bibeltext auf den Sozialraum. Wir stellen in Gruppen unsere Erkenntnisse vor, ermutigen einander und beten für die Menschen und Institutionen im „beleuchteten“ Sozialraum.

Bibliolog

Wir möchten gerne einen Bibliolog durchführen. Dafür darf die Gruppe bis zu 100 Personen groß sein.

Adresse

Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Leuschnerstraße 72a
34134 Kassel

Kontakt

Telefon 0561 20799-0
Telefax 0561 20799-29

E-Mail info[at]gnadauer[.]de