Musik

Der Upgrade-Kongress findet aufgrund seiner Größe gleichzeitig in drei verschiedenen Hallen statt. Jede Halle hat ihre eigene Kongress-Band, die alle Plenumsveranstaltungen mitgestalten wird. Die Young Leaders erleben im Besucherzentrum die tsc-Band vom Theologischen Seminar St. Chrischona. Für die anderen beiden Hallen haben sowohl Stefan Bamberger (Schönblick) als auch Thomas Wagler (esb) je eine professionelle Band-Besetzung zusammen gestellt. Auf diese musikalische Mitgestaltung können wir uns schon jetzt freuen!

Kongress-Bands

In Halle 1

Die Kongress-Band um Stefan Bamberger („Schönblick“, Schwäbisch Gmünd) wurde eigens für “Upgrade” zusammengestellt. Ihnen ist es ein Anliegen, gemeinsam mit den Kongressbesuchern Lobpreis und Anbetung zu erleben und mit Thomas Börnert dazu auch anzuleiten. Zu erwarten sind klassischer Lobpreis, ergänzt durch eine breitere musikalische Palette, etwa aus dem Bereich des Liederschatzprojektes oder aus dem Jazz.

Vorstellung der Musiker

Die Band-Besetzung wird sein:
Katrin Lauer, Sängerin (u.a. in der Arne Kopfermann Band)
Ralf Conrad, Gitarre
Thorsten Meinhardt, Bass (u.a. bei Sefora Nelson)
Bernd Elsenhans, Drums
Stefan Bamberger, Piano
Johannes Börnert, Gesang und Moderation

In Halle 2

Die zweite Kongress-Band um Thomas Wagler (esb) lässt uns Musik und aktuelle Lieder im akustischen Gewand erleben. Die Musiker Götz Bergmann, Lydia Liebscher, Jan Richter, Filip Sommer und Thomas Wagler nehmen die Kongressteilnehmer mit in die farbenfrohe Klangwelt der Folkmusic und bringen hierbei eine Vielzahl von Instrumenten zum Klingen. Mit großer Spielfreude und Leidenschaft werden sie dem Kongress eine besondere musikalische Note voller Schwung und Leichtigkeit verleihen.
Die Besetzung dieser Kongress-Band wurde von Thomas Wagler exklusiv für Upgrade 2019 zusammengestellt.

Vorstellung der Musiker

Über die Musiker…
Möchtet ihr Musik und aktuelle Lieder im akustischen Gewand erleben? Die Musiker Götz Bergmann, Lydia Liebscher, Jan Richter, Filip Sommer und Thomas Wagler nehmen euch mit in die farbenfrohe Klangwelt der Folkmusic und bringen hierbei eine Vielzahl von Instrumenten zum Klingen. Mit großer Spielfreude und Leidenschaft werden sie dem Kongress eine besondere musikalische Note voller Schwung und Leichtigkeit verleihen.
Götz Bergmann (Gesang, Violine, Viola, Gitarren, Dobro, Mandoline, Bouzouki, Banjo) begann schon früh, verschiedene Instrumente zu erlernen. Besonders taten es ihm die Saiteninstrumente an. Nach seinem Musikstudium in Dresden war er zunächst Dozent am Dresdner Heinrich-Schütz-Konservatorium, bevor er 2000 ein Swingensemble gründete und seither freischaffend tätig ist. Seit über 20 Jahren ist Bergmann auch Musiker und Arrangeur beim Fernsehen und arbeitete dort mit vielen bekannten Künstlern zusammen wie José Carreras, Sting, Elton John, Katie Melua u.v.a. 2009 gründete der Multiinstrumentalist gemeinsam mit Daniel Scheufler (Döhler & Scheufler) die “Musikschule Goldenes Lamm e.V.”, eine Gemeindemusikschule in Dresden mit derzeit über 800 Schülern. Aus dieser Zusammenarbeit entsprang 2013 auch das Projekt “Feiert Jesus! FOLK”. Erstmals kamen hier Folkmusiker aus aller Welt zusammen, um Worshipsongs und Choräle im Folkstyle aufzunehmen (bei SCM Hänssler erschienen). Götz Bergmann lebt mit seiner Familie in Meißen.
Bereits im jungen Alter von fünf Jahren entdeckte Lydia Liebscher die Liebe zur Musik und erhielt ihre ersten Klavierstunden. Nach mehreren Jahren des klassischen Unterrichts wechselte sie zum Bereich Jazz/Rock/Pop und absolvierte später ihr Musikstudium an der Hochschule Carl Maria von Weber Dresden in den Fächern Musikpädagogik sowie Schulmusik mit dem Hauptfach Jazz/Rock/Pop Klavier. Schon frühzeitig entwickelte die junge Musikerin eine ebenso starke Hingabe zum Gesang und erhielt während ihres Studiums und darüber hinaus Gesangs- und Stimmbildungsunterricht. Derzeit ist Lydia in mehreren Bandprojekten als Pianistin, Gitarristin sowie Sängerin unterwegs, arbeitet als Klavierlehrerin und Bandcoach an der Musikschule Goldenes Lamm in Dresden und findet ihre musikalische Erfüllung im Gospel, Jazz und Pop. Lydia Liebscher lebt mit Ihrer Familie in Dresden.
Jan Richter hat schon als Jugendlicher seine Faszination für die tiefen Frequenzen entdeckt und sich das Bassspielen selbst angeeignet. Nach einer Lehre zum Werkzeugmacher mit Abitur und dem Studium der Berufspädagogik ist der bekennende Monoinstrumentalist und ambitionierte Hobbykürschner seit mehr als zwanzig Jahren als Lehrer und freiberuflicher Musiker tätig.
Der Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit liegt in den Bereichen Maschinenbau, der Kraftfahrzeugelektronik und Englisch. Als Musiker durfte er in einer Vielzahl von Ensembles und an zahlreichen CD-Produktionen mitwirken. Neben seiner Tätigkeit als Dozent für Notensatzsoftware an der Gemeindemusikschule „Goldenes Lamm e.V.“ und der Hochschule für Kirchenmusik Dresden war Jan Richter u.a. langjähriger Bassist der Gospelnight Dresden, der Dozentenband der Dresdner Hochschule für Kirchenmusik und der Folkband „Johnson Grass“. Jan Richter lebt mit seiner Familie in Dresden.
Filip Sommer aus Leipzig ist Multiinstrumentalist. Er wollte mit 4 Jahren Violine lernen und durfte es mit 8 Jahren. Später studierte er Viola und freie Improvisation. Filip Sommer arbeitete bisher u.a. mit Blixa Bargeld (Einstürzende Neubauten, ehem. The Bad Seeds), Alin Coen und Steve Crow (Audio Kitchen Amplifiers – London, UK) zusammen. Er arbeitet regelmäßig mit Sarah Brendel, Peuker8, Garda und ist Mitgründer des Trios Standard Crow Behavior. Filip Sommer spielt Violine, Viola, Mandoline, Gitarren und selten Schlagzeug.
Thomas Wagler entdeckte früh seine musikalische Begabung und erlernte verschiedene Instrumente. Er besuchte das Musik-Gymnasium „Clara Wieck“in Zwickau und absolvierte in Zwickau und Dresden ein Lehramtsstudium für Musik und Deutsch. Nach kurzer Lehrertätigkeit arbeitet Thomas Wagler bis heute als Musikreferent beim Evangelischen Sängerbund e.V. und gibt seine Liebe zur Chormusik u.a. in Workshops und Freizeiten sowie in der Arbeit mit verschiedenen Chören weiter. Außerdem ist er ein gefragter Koordinator und musikalischer Leiter von größeren Gemeindeveranstaltungen und Konferenzen. Thomas Wagler ist Gründer und Leiter u.a. der Chöre „reNEWed“ und dem Gospelchor Eisenach. Er lebt mit seiner Familie in Wildeck-Bosserode.

Die Young Leaders

Die tsc-Band unter der Leitung von Susanne Hagen freut sich darauf, mit euch YoungLeaders Gottes Gegenwart im Lobpreis zu feiern. Die Band besteht aus Studenten des Studiengangs Theologie & Musik am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc) in der Schweiz. Seit 2016 kombiniert dieser neue Studiengang ein grundlegendes Theologiestudium mit einer hochwertigen musikalischen Ausbildung. Freu dich auf gute Musik und leidenschaftliche Anbetung.

Freitag 19.30 – 21.00 Uhr

DURCHATMEN – Konzerte, Talk, Unterhaltung uvm.

“Männer sind anders – Frauen auch!

“Männer sind anders – Frauen auch!

Ein fröhlich-unterhaltsamer musikalisch-kabarettistischer Abend mit Frank Kampmann und seinen Töchtern

Es geht um

… die Unterschiedlichkeit im Denken von “Mann und Frau”; um Liebe, Ehe, Partnerschaft u.v.m. Gewürzt ist der Abend mit Liebesliedern, Täuschungstricks, Geschichten und Anekdoten zum Nachdenken. „Friedhelm Meisenkaiser“ alias Frank Kampmann taucht ebenfalls auf und bringt seine legendäre Flaschenorgel mit. Gesanglich unterstützt wird Frank Kampmann von den Töchtern Noemi und Smilla Kampmann.
Kommentar eines Besuchers: „…ein amüsanten Abend … Deine Mädels haben Hammer-Stimmen!“

HERZENSLIEDER

HERZENSLIEDER

– alte und neue Liederschätze persönlich entdeckt

Nichts geht so tief ins Herz

… wie gute und eingängige Lieder. Das ist eine Erfahrung, die Christen zu allen Zeiten gemacht haben. Doch Musik ist auch eines der Themen, die am härtesten umkämpft sind. Höchste Zeit, dass wir Wege finden, wie wir alte und neue Liedschätze gemeinsam entdecken und bewahren können. Das gelingt besonders dort, wo Lieder eine Geschichte und ein Gesicht bekommen. Persönliche Einblicke und mit Liedern verbundene Glaubenserfahrungen prägen diesen Abend. Verbunden mit alten und neuen Liedern im aktuellen Gewand, werden sie zu einem Anschauungsunterricht, wie Gott zu allen Zeiten durch Lieder und Texte gewirkt hat. Mit Albert Frey und Lothar Kosse stehen zwei der bekanntesten christlichen Musiker Deutschlands für das „Liederschatzprojekt“. Gemeinsam mit anderen Musikern und geistlichen Verantwortungsträgern bewegt sie die Frage, welche Lieder auch nachfolgenden Generationen unbedingt erhalten bleiben müssen. Das daraus entstandene „Liederschatzprojekt“ ist der gelungene Versuch, alte Liederschätze neu zugänglich zu machen. Zu diesen Liedern kommen aktuelle Lobpreis-Lieder, die ihren festen Platz in vielen Gemeinden haben. Verbunden mit persönlichen Glaubenserfahrungen und Hintergrundsgeschichten ist der Abend eine Anregung zum Nachahmen in den Gemeinden und gleichzeitig ein Abend für Leib und Seele.
Die Original Liederschatz-Studioband mit hochkarätigen Solist(in)en und Musikern sorgt für eine sensible und kraftvolle Erschließung der klassischen Schätze in unsere popmusikalische Zeit: Albert Frey (git & voc), Lothar Kosse (git & voc), Andrea Adams-Frey (voc), Lena Belgart (voc), Lars Peter (voc), Florian Sitzmann (keys), Luca Genta (bass & cello), Daniel Jakobi (Drums)
Moderation: Klaus Göttler

LICHTWERK-Musical

LICHTWERK-Musical

mit Oliver Ahlfeld + Band

Ein kleiner Jugendkreis startet

… mit wenigen Mitarbeitern einen winzigen Jugendgottesdienst. Über viele Jahre entwickelt sich daraus ein Rock-Pop-Musical von allen Generationen für alle Generationen. Schließlich werden vom ursprünglichen Projekt die Kleinstadt und das Gemeindeleben intensiv geprägt. Der LICHTWERK-Musicalabend schildert diesen Weg musikalisch, in Interviews und Spielszenen. Die Zuschauer werden wie bei damaligen Veranstaltungen interaktiv einbezogen. Der Abend soll dazu ermutigen, sich konsequent und konzentriert darauf einzulassen, was Gott mit seiner Gemeinde an missionarischen Möglichkeiten entwickelt.

Gospelchor Eisenach

Gospelchor Eisenach

unter Leitung von Thomas Wagler

Der Chor

… wurde vor 12 Jahren von Chorleiter Thomas Wagler (esb) gegründet. Heute zählt er ca. 40 Sängerinnen und Sänger, die das Evangelium in ihren Liedern stimmgewaltig und ausdrucksstark weitergeben. Neben Gospelsongs aus den USA, dem Skandinavischen Raum und traditionellen Songs stammen einige Lieder auch aus der Feder von Thomas Wagler selbst. Ein wichtiges Anliegen des Chores ist der Einsatz für soziale Projekte. So nahm der Chor u.a. am deutschlandweiten „Gospelday“ (Gospel für eine gerechtere Welt) teil. ORT: Evangelische Kirche

NACHT | ab 21.45 Uhr

AUSKLÄNGE – musikalisch, besinnlich, kommunikativ

POETRY-KONZERT

POETRY-KONZERT

Marco Michalzik & Jonnes

Wer Worte mag und Musik liebt

… wird jetzt auf seine Kosten kommen, wenn diese Künstler im Doppelpack auftreten: Denkanstößige Bühnen-Poesie der besonderen Art und sonnige Songs mit Tiefgang liefern Marco Michalzik und Jonnes. Marco Michalzik aus Darmstadt ist seit geraumer Zeit als Spoken Word Künstler, Rapper und Songwriter unterwegs. Seine Texte sind auf etlichen Buch- und CD Veröffentlichungen zu lesen und zu hören. Im September 2016 erschien sein zweites Hörbuch „Heute ist morgen schon gestern.“ Als Texter ist er außerdem mitverantwortlich für die beiden Alben der Kölner Band Koenige & Priester. Marco gibt Workshops für Schulen und Jugendgruppen und leitete die inklusive Schreibwerkstatt Herborn. Jonnes aus Ludwigsburg schreibt deutschsprachige Songs, um die Gedanken seines Herzens zu verstehen und um von Erfahrungen zu erzählen, die sein Leben auf den Kopf gestellt haben. Die Musik lebt in deutscher, authentischer Pop-Musik und fällt durch seine ausdrucksstarke Stimme und den eingängigen Melodien auf. Sei es mit der ganzen Band, oder nur mit der Gitarre auf dem Schoß – Jonnes verspricht ein packendes Live-Erlebnis. www.marcomichalzik.de | www.jonnes.de

NACH-KLANG

NACH-KLANG

mit Armin Jans & Carola L’hoest mit Musikteam

Zeit zum

Nach-Denken, Zeit zum Tief-Gehen, Zeit zum Fest-Machen. Zeit für Gebete, Zeit für Gotteslob, Zeit für Zuspruch.
Für alle, die nach einem gefüllten und erfüllten Tag zur Besinnung kommen möchten.
WANN: jeweils von Donnerstag bis Samstag
ORT: Katholische Kirche Willingen (voraussichtlich)

LOBPREIS ZUR NACHT

LOBPREIS ZUR NACHT

mit der Lichtwerkband

Lobpreis

Zum Abschluss des Tages lädt die LICHTWERK-Band zum Lobpreis ein. Alle beim Kongress anwesenden Generationen sind eingeladen, im Besucherzentrum gemeinsam singend zu beten. Dabei werden wir eingebettet in Musik den bisherigen und den kommenden Kongressverlauf in die Hände von Jesus legen, ihm für alles danken, was er tut und ihn besonders um geistliche Aufbrüche im ganzen Land bitten. ORT: Besucherzentrum.

LOTHAR KOSSE UND BAND

LOTHAR KOSSE UND BAND

Jazz, Rock, Blues Session

Viel Improvisation, viel Spontanität, viel Spass. Lothar Kosse(Git/Voc), Daniel Jakobi(Drums), Florian Sitzmann(Keyboards) und Luca Centa(Bass) spielen an diesem Abend vornehmlich instrumentale Kompositionen und lassen dabei ihrer Musikalität freien Lauf.

SIMONE & GINO RICCITELLI

SIMONE & GINO RICCITELLI

Musik voller Leichtigkeit und Leben

Deutschsprachige Lieder, die den Beziehungsaspekt in den Blick nehmen; traumhaft schön und charmant fröhlich.

www.Riccitellis.de

ALBERT & ANDREA FREY

ALBERT & ANDREA FREY

Unplugged-Konzert

Die Singer/Songwriter Andrea Adams-Frey und Albert Frey persönlich, nah, tiefsinnig, vielfältig, unplugged – zum Zuhören, Mitfühlen, Nachdenken und genießen.

ADINA MITCHELL & BAND

ADINA MITCHELL & BAND

Newcomerin mit wundervollen Popsongs

Dass eine Künstlerin jung ist

muss nicht bedeuten, dass ihre Botschaften eindimensional und die Lieder schnell durchschaut sind. Adina Mitchell ist das beste Beispiel dafür. Dem Charme ihrer charakteristischen Stimme kann man sich schon deshalb schwer entziehen, weil sich hinter der Spannung aus verträumter Melancholie und kindlicher Freude Tiefen auftun, die man bei einer 19-jährigen nicht unbedingt erwartet. Aber das Leben von Teenagern ist eben alles andere als unkompliziert, und wer sich auch noch dadurch gegen den allgemeinen Flow stellt, dass er an Jesus glaubt, hat nicht nur ein paar Antworten, sondern auch ein paar Fragen mehr.

Adina stellt in ihren Songs diese Fragen genauso unverblümt wie sie Gott besingt und preist – auf ihre ganz eigene Art und Weise. Die tiefe Liebe zu ihrem Schöpfer, die Beziehung zu ihm auf allen Ebenen des Lebens und das Bedürfnis, davon zu singen, sind unüberhörbar. Und die resultierende Musik wird unter anderem zu einer wohltuende Alternative zu den mitsingbareren Lobpreis-Liedern. Sie füllt den Raum zwischen Imagination, Sehnsucht, Schönheit, Frage und Freude kompromisslos aus.

www.adinamitchell.de

https://youtu.be/jwCIuPYuNgA

Adresse

Evangelischer Gnadauer Gemeinschaftsverband e. V.
Leuschnerstraße 72a
34134 Kassel

Kontakt

Telefon 0561 20799-0
Telefax 0561 20799-29

E-Mail info[at]gnadauer[.]de